Koordinator*in für Quartiersentwicklung gesucht

In der Nachbarschaft von Stuttgart, nämlich in Leonberg, sucht die Samariterstiftung zum 01.4.20 eine Koordinator*in für Quartiersentwicklung, in Teilzeit 50%, zunächst befristet auf ein Jahr.

Der Einsatzort liegt rund um das neue Samariterstift am Leonberger Rathaus. Die Quartiersentwicklung verbindet das Engagement im Wohnviertel am Blosenberg mit der Kernstadt Leonbergs. Die jeweiligen Gemeinschafts-Treffs sind Mittelpunkte in einem Modell für nachbarschaftliches und generationenübergreifendes Wohnen in Leonberg. Die Aufgaben in einzelnen:

  • Bürgerschaftliches/nachbarschaftliches Engagement wecken, ermöglichen, begleiten
  • Vernetzung von Nachbarn und Akteuren im Wohnviertel
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Sozialberatung (Case-Management)

Für nähere Auskünfte zur Stelle steht Ihnen Herr Schlegel von der Samariterstiftung gerne zur Verfügung.  Tel.: 07022 505-268

Netzwerktag 2.0 in der Stadtbibliothek Stuttgart

Sie sind selbst aktiv in der Sozialen Arbeit, engagieren sich beruflich oder ehrenamtlich für einen Stadtteil, ein Viertel oder brennen für ein bestimmtes Thema? Sie arbeiten in einer Institution, die sich für ein demokratisches Miteinander in unserer Stadt einsetzt? Sie suchen Verbündete oder wollen sich einfach inspirieren lassen?

Dann sind Sie herzlich zum Netzwerktag in der Stadtbibliothek Stuttgart am Freitag 06.03.2020 von 10-14 Uhr eingeladen.  Ziele der Veranstaltung: Mit unterschiedlichsten Akteur*innen ins Gespräch kommen, eigene Anliegen einbringen, Unterstützer*innen gewinnen, neue Ideen gemeinsam entwickeln, Anknüpfungspunkte finden und gemeinsam unsere Stadtgesellschaft voranbringen.

Der Netzwerktag ist ein Teil des Projekts „Mobile Jugendarbeit im Europaviertel“, das durch die Stadtbibliothek Stuttgart, den Caritasverband für Stuttgart e.V. sowie die Evangelische Gesellschaft Stuttgart e.V. umgesetzt wird. Unser Ziel ist es nachhaltig für ein soziales und demokratisches Miteinander aller Menschen einzutreten.

Mehr Infos finden Sie hier:
https://spark.adobe.com/page/sXA7tQtvmw3XT/

Urbanes Gärtnern für ein grünes Quartier

Was kann Urbanes Gärtnern für das grüne Quartier leisten? Dieser Frage geht eine Tagung der Ev. Akademie Bad Boll am Mittwoch 04.03.2020 von 13.30-17.15 Uhr im Hospitalhof Stuttgart nach.

„Eine junge urbane Avantgarde fordert ihr „Recht auf grüne Stadt“ und reagiert damit auf globale Herausforderungen und Defizite in den Städten. Wer sind diese Akteure? Wer macht mit in der Grünen Stadt der Zukunft? Und welchen Beitrag können die Initiativen für die „Zukunftsaufgabe Stadtgrün“ tatsächlich leisten? Werden wir durch dieses Engagement im übertragenen Sinne „Gutes“ ernten können?“

Ab 13.30 Uhr kann man die Ausstellung „Selbst isst die Stadt“ mit Urban-Gardening-Projekten aus der Region Stuttgart besuchen.

Mehr Infos zur Tagung finden Sie hier:
https://www.ev-akademie-boll.de/tagung/450720.html

Öffentliche Musikwiedergabe in der Nachbarschaft – wie sind die Regeln?

Der Verein Integrative Wohnformen e.V. lädt ein zu der Info-Veranstaltung:
„Musik für mehr als zwei Ohren – öffentliche Musikwiedergabe“

Am Freitag, 20. März 2020 von 10 bis 12 Uhr informiert die GEMA, Geschäftsstelle Stuttgart, und beantwortet all Ihre Fragen, zum Thema öffentliche Musikwiedergabe bei Mieterfesten,  Nachbarschafts- und Stadtteilfesten usw..

Die gebührenfreie Veranstaltung findet im WohnCafé Ostheim, Rotenbergstraße 110 in Stuttgart statt. Um Anmeldung bis 16.03.20 wird gebeten unter info@integrative-wohnformen.de

Kreativ-Werkstatt für nachbarschaftliche Arbeit im Quartier

Die Samariterstiftung lädt gemeinsam mit der Stiftung Liebenau zu einer Kreativ-Werkstatt für nachbarschaftliche Arbeit im Quartier ein, die sich an professionelle Quartiers-
entwickler*innen, Ehrenamtskoordinator*innen usw. richtet. Die Fortbildung wird von Karin Nell geleitet und findet im Service-und Quartiershaus „Feuerbacher Balkon“ in Stuttgart-Feuerbach statt.

Interessierte finden unten mehr Infos (bitte auf das Bild klicken). Die Anmeldung geht per E-Mail an akademie@stiftung-liebenau.de