„Casa Schützenplatz“ – Verein und Räume fürs Quartier

Der Schützenplatz liegt im Kernerviertel und wird derzeit als Parkplatz genutzt. Aus der Nachbarschaft kam die Initiative, vier Parkplätze zum „Parklet“ mit urbanem Garten und öffentlichem Treffpunkt umzugestalten. 2019 soll der Platz insgesamt bürgerfreundlicher gestaltet werden. Der Verein Casa Schützenplatz e. V. will die Interessen der Bürgerschaft beim Umbau des Platzes vertreten. Und er hat zwei kleine Räume am Schützenplatz angemietet, um sie gemeinsam mit freiwilligen Helfern zu einem „Nachbarschaftswohnzimmer“ herzurichten. In diesem Nachbarschaftswohnzimmer sollen Begegnungen und Veranstaltungen möglich sein – für die Bewohnerinnen und Bewohner des Viertels, aber auch für Interessierte von außerhalb: „Von regelmäßigen Treffen über Ausstellungen und Lesungen zu Feiern, Workshops und Co-Working-Nutzungen ist alles vorstellbar.“

Der Verein hat eine eigene Webseite und ist auch auf Facebook präsent (www.fb.com/casaschuetzenplatz). 2017 hat das Projekt Casa Schützenplatz den „Nachbar-Oskar“ des Bundeswettbewerbs „Die schönsten Nachbarschaftsaktionen 2017 “ des Netzwerks Nachbarschaft gewonnen.
Herzlichen Glückwunsch auch von den Stadtteilvernetzern Stuttgart!

2 thoughts on “„Casa Schützenplatz“ – Verein und Räume fürs Quartier

  1. Der Verein CASA Schützenplatz hat die Räume in der Kernerstrass 45 aufgegeben und realisiert sein Nachbarschaftsprogramm im Internationalen Club Mosaik beim Verein Internationale Jugenarbeit VIJ in der Moserstrasse 10. CASAfix ist jeden Dienstag um 18:00 Uhr und Brunch jeden dritten Sonntag des Monats. Detail sind auf der Internetseite schützenplatz.net zu finden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.