Stadtraum als Medium? Wie kommuniziert das Kernerviertel?

Zu einer Mitmach-Reihe zum Thema „Stadtraum als Medium“ lädt der Verein CASA Schützenplatz e.V. in den Räumen des Club International, Moserstr. 10, ein.

„Unser Viertel besteht nicht nur aus Straßen und Häusern, sondern vor allem auch aus den Menschen, die hier wohnen, ihren Geschichten, Ideen und Verbindungen. Der Schlüssel hierzu ist Kommunikation. Nun laden wir Sie ganz konkret zu einem Austausch über das Austauschen ein. Und vielleicht können wir die lokalen Kommunikationswege nicht nur verstehen, sondern auch noch ausbauen“. Speziell am 26.11.19 sollen Erfahrungsberichte von unterschiedlichen Initiativen im Mittelpunkt stehen. Hier sehen Sie das Programm der Reihe:

Baugemeinschaften in Stuttgart – Überblick und Termine

Im aktuellen Newsletter der Stadt Stuttgart zum Thema „Baugemeinschaften“ werden fertiggestellte Projekte wir das Olga-Areal und Projekte im Bau (wie in Möhringen) vorgestellt. Ganz neu wird für Baugemeinschaften ein Baufeld im geplanten Neckarpark-Areal ausgeschrieben. Es gibt auch ein selbstverwaltetes Baugemeinschaftsprojekt in Stuttgart-Botnang, über das informiert wird: der Kesselhof, der nach dem Modell des „Mietshäuser-Syndikats“ funktioniert:

  • Immobilien werden dem spekulativen Wohnungsmarkt entzogen,
  • dauerhaft bezahlbarer Wohnraum wird geschaffen
  • dieser wird als Gemeineigentum selbstverwaltet.

Für Interessierte am gemeinschaftlichen Wohnen finden zwei Veranstaltungen statt:

„Internationale Bauausstellung IBA27 und selbstorganisiertes gemeinschaftliches Wohnen“
Selbstorganisiertes gemeinschaftliches Wohnen entsteht aus Eigeninitiative und setzt auf Selbstbestimmung und Partizipation, sowie auf gegenseitige Hilfe und Unterstützung. Welche Impulse gehen dazu von der Internationalen Bauausstellung IBA27 aus? Referent: Andreas Hofer, Intendant und Geschäftsführer der IBA27
Wann? – 13.11.2019, 17.30 Uhr – 19.30 Uhr
Wo? – treffpunkt 50plus, Rotebühlplatz 28, 70173 Stuttgart

Stuttgarter Plattform für selbstorganisiertes gemeinschaftliches Wohnen
https://www.tp50plus.de/stuttgarter-plattform
Nächstes Treffen der Kontaktbörse der Stuttgarter Plattform:

Wann? – Dienstag, 28.01.2020 – 17.30 Uhr – 19.00 Uhr
Wo? – treffpunkt 50plus, Rotebühlplatz 28, 70173 Stuttgart

Forum Hospitalviertel e.V. sucht Geschäftsstellenleitung

Der Verein Forum Hospitalviertel e. V. ist eine gemeinnützige bürgerschaftliche Initiative, die die Interessen von Anwohnern, Gewerbetreibenden, Bildungs- Kultur- und sozialen Einrichtungen im Quartier vertritt und bündelt. Das Forum setzt sich für die Verbesserung der Wohn- und Lebensbedingungen im Quartier ein. Es wird von der Stadt Stuttgart finanziell gefördert und ist anerkannter Partner in allen sozialen, bürgerschaftlichen und städtebaulichen Belangen.
In der Geschäftsstelle wird die Quartiersarbeit koordiniert, sie ist Kontaktstelle zur Bürgerschaft und zur Stadt.

Gesucht wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein/e Geschäftsstellenleiter/in. Die Teilzeitstelle umfasst ein Arbeitsvolumen von 14-16 Stunden in der Woche. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 16.09. 2019. Mehr Infos zur Vergütung und zur Kontaktadresse finden Sie hier (bitte auf das Bild klicken):

Biografiearbeit – Inspirationsquelle für Quartiersarbeit

Die Samariter-Stiftung bietet am 12. und 13. November 2019 ein zweitägiges Seminar in Stuttgart-Feuerbach zum Thema „Biografiearbeit“ an. Das Seminar „bietet eine Einführung in die ressourcenorientierte Biografiearbeit. Biografiearbeit regt das Erinnern an und bringt Menschen schnell miteinander in Kontakt – durch eine Vielzahl von kreativen und lustvollen Methoden. Sie hilft, das eigene Leben zu reflektieren, persönliche Stärken und Werte zu erschließen. So kann sie auch zu einem wertvollen Motor für Engagement im aktuellen Lebensumfeld werden.“

Das Seminar richtet sich an Quartiersentwickler/innen, Ehrenamtskoordinator/innen, Sozialdienstmitarbeiter/innen, Regionalleitungen, Hausleitungen. Mehr Infos gibt es hier (bitte auf das Bild klicken):

 

„Spann Dein Netz“ – Nachbarschaftskette auf dem Fasanenhof

In Stuttgart-Möhringen läuft seit Ende Januar 2019 die Mitmach-Kunstaktion „Kunst.Gemeinsam.Machen“ des Netzwerks Generationenhaus-Möhringen. Das Aktions-Motto lautet in diesem Jahr: „Spann dein Netz“. Alle Einrichtungen im Bezirk sind zum Mitmachen eingeladen, um mit Hilfe von Kunst Menschen über Alters-, Kultur- und Sozialgrenzen hinweg zusammenzubringen.

Im Rahmen der Kunstaktion veranstalten nun am Samstag, 29.06. 2019 die Fasanenhofer Quartiersarbeit von Pasodi gemeinsam mit dem Facebook Portal „Meine Heimat Fasanenhof“ und engagierten Nachbarn aus dem Stadtteil eine „Nachbarschaftskette“: „Symbolisch wollen wir unser Nachbarschafts – Netz in Form einer Menschenkette darstellen. Dazu sind alle eingeladen mitzumachen. Das Projekt wird fotografisch dokumentiert. Treffpunkt ist um 14:00 Uhr am Brunnen „Triton“ am Europaplatz, von dort startend wollen wir unsere Nachbarschaftstkette bis zum WohnCafé Europaplatz spannen. Im Anschluss gibt es vor dem WohnCafé noch etwas zu trinken und Wurst vom Grill und kleine gemeinsame Spiele“.