Schulungsangebote für Aktive im Quartier

Morgen am 22.01.20 findet unser Schulungsangebot „Niet- und nagelfest – Projekte erfolgreich gestalten“ – Projektmanagement für das bürgerschaftliche Engagement (in Kooperation mit der vhs und dem Forum der Kulturen e.V.) statt. Und am Freitag 06.03.2020, 18.00-21.00 Uhr, folgt der Kurs:“Den Stein ins Rollen bringen“ – wie Sie Ihre Idee für ein gemeinnütziges Projekt umsetzen können“ (in Kooperation mit dem treffpunkt 50plus).  Beide Kurse arbeiten mit unserem „Werkzeugkoffer für Netzwerk- und Nachbarschaftstinitiativen im Quartier“. Mehr Infos finden Sie unter folgendem Link: Kurse-Stadtteilvernetzer-freeAkademie
Auch in Zukunft werden wir sicherlich entsprechende Fortbildungangebote anbieten.

Künstliche Intelligenz – Bürger*innen diskutieren mit

Das IZKT der Uni Stuttgart lädt in Kooperation mit der Stadtbibliothek Stuttgart zu einem Bürgerdialog zum Thema „Künstliche Intelligenz“. Dieser findet in Form einer Unterhausdebatte am 03.12.2019 ab 18 Uhr in der Stadtbibliothek am Mailänder Platz statt.

„Die Künstliche Intelligenz macht die Mächtigen der Welt noch mächtiger, weil sie ihnen Kontrolle über die Bürger verleiht. Die Bürger wiederum macht die KI als Arbeitskräfte überflüssig, weil Maschinen die meisten Aufgaben bald besser erledigen werden als Menschen. Sieht so unsere Zukunft aus? Wir finden: Die Bürger können da ein Wort mitreden und wir laden sie zu einer Debatte darüber ein, was wir heute tun können, um die Entwicklung zu steuern. Studentische Reporterteams begleiten die Veranstaltung.“ Mehr Infos finden Sie im Flyer
(zum Vergrößern auf das Bild klicken)

Vereine machen Gesellschaft – Vereine leben Vielfalt

Am 13.11.19 findet im Hospitalhof Stuttgart eine Veranstaltung zum Thema „Vereine machen Gesellschaft – Vereine leben Vielfalt“ statt. Hier wird gezeigt, wie Vereine Menschen mit Migrationshintergrund, mit Behinderungen, mit psychischen Problemen usw. in ihre Arbeit einbinden können:

Effektiv kommunizieren im Ehrenamt

Zu einem kostenfreien Fortbildungsangebot für Freiwillige und Vereine lädt der Verein Heldenrat in Stuttgart am 21.11.2019 von 18 -21 Uhr ein:

„Wo Menschen mit Herzblut bei der Sache sind, entstehen schnell Konflikte. Die Kommunikation in Projektteams, Arbeitskreisen oder Initiativen ist voller Fallstricke. Missverständnisse entstehen, Diskussionen drehen sich endlos im Kreis und Ihre Kolleg*innen scheinen einfach nicht zu verstehen, was Sie sagen wollen. Wem das bekannt vorkommt und wer schon immer mal Kommunikationsmuster und Dynamiken besser verstehen wollte, ist bei unserem Workshop genau richtig. Gemeinsam schauen wir auf Modelle und Instrumente, die uns dabei helfen, unsere Gegenüber besser zu verstehen und unsere eigenen Anliegen klar zu kommunizieren.

Die Referenten sind Berater*innen des Heldenrat e.V. Neben der Vermittlung theoretischer Grundlagen , wie z. dem „4 Ohren Modell“ stehen praktische Übungen zum eigenen Kommunikationsverhalten sowie der Erfahrungsaustausch zu Best Practices im Vordergrund .
Vorkenntnisse werden nicht benötigt.“

Anmeldung über stuttgart@heldenrat.org

Sozialgenossenschaften kennenlernen – Studienfahrt in die Schweiz und Italien

Sozialgenossenschaften sind eine Organisationsform für die Sozialwirtschaft, die immer populärer wird und große Hoffnungen weckt. Auch in Stadtteilen können Sozialgenossenschaften für neue Projekte genutzt werden.

Der PARITÄTISCHE Baden-Württemberg beschäftigt sich schon länger mit der Form der Sozialgenossenschaften und bietet nun für Interessierte, die den Aufbau einer Sozialgenossenschaft planen, vom 12.11.-15.11.2019 eine Studienfahrt in die Schweiz und Italien. Speziell in Italien haben Sozialgenossenschaften eine sehr lange Tradition.

Mehr Informationen zur Reise, die 270 Euro kostet und für die man sich bei Interesse bis zum 30.10. anmelden sollte, können Sie bei link@entwicklungswerk.org erfragen.