Digital. Senioren. Stuttgart.

Die neue Webseite für Stuttgart digitalsenioren.de bietet einen Überblick über Hilfsangebote für Senior:innen im digitalen Bereich. Die Angebote gibt es in den Stadtteilen oder online. Auch ein virtuelles Café für Fragen und Gespräche gibt es, das allen Gruppen offensteht, ebenfalls ein digitales Brezelfrühstück mit interessanten Bildungsangeboten rund um digitale Themen

Alter 4.0 – schöne neue Welt?

Am 30. März 2022 wird um 15 Uhr in der Rosenbergstr. 40 (Ev. Diakonissenanstalt) in Stuttgart-West folgende Frage diskutiert: “Chancen und Risiken der Digitalisierung im Alter – oder anders gefragt: brauche ich das wirklich?”

Auf der Webseite digitalimalter.info der  Ev Diakonissenanstalt Stuttgart finden Sie weitere Angebote zur digitalen Schulung wie bspw. eine digitale Sprechstunde, 1:1 Begleitung und vieles mehr.

Digitale Seminare: “Selbstbestimmt leben – trotz Demenz”

Der Verein Integrative Wohnformen lädt zu zwei digitalen Seminaren ein:

“Für Menschen mit Demenz wird bei fortschreitender Krankheit das Wohnen in der eigenen Häuslichkeit immer schwieriger. Es wird zur Herausforderung, nicht nur für den erkrankten Menschen und dessen Angehörige, sondern für das gesamte Umfeld, wie Nachbarn, Vermieter, Freunde. Demenzielle Veränderungen gehören zu den häufigsten und folgereichsten Krankheitssymptome im Alter. Doch was ist Demenz eigentlich genau? Welche Anpassungen der Wohnung sind notwendig, um diesen Menschen ein bedarfsgerechtes Umfeld zur Verfügung zu stellen?

Diese und weitere Fragen wollen wir Ihnen in zwei digitalen Seminaren gemeinsam mit dem Demenz-Support Stuttgart, Zentrum für Informationstransfer beantworten.

  • 26.01.2022, 10:00-12:00 Uhr: Selbstbestimmt im gewohnten Wohnumfeld wohnen und leben trotz Demenz
  • 02.02.2022, 10:00-12:00 Uhr: Wohnraum- & Wohnumfeldanpassung und technische Hilfen für Betroffene

Weitere Informationen und Anmeldung erhalten Sie unter: info@integrative-wohnformen.de, Telefon: 0711 914 430 75.” Kosten pro Seminar: 60 Euro.

Schulung zur Senior-Medienmentor:in

Der Verein Integrative Wohnformen informiert: Für die  10-stündige digitale Schulung zum “digital Mentor” des Landesmedienzentrums  Baden Württemberg sind noch Plätze frei.

Im Rahmen einer 10-stündigen Schulung als Senior-Medienmentor/-in können sich Menschen weiterbilden, mit dem Ziel, ihr Wissen an ältere Menschen in ihrem direkten Umfeld weiterzugeben.

Anmeldung und weitere Informationen hier.

Älter werden in der digitalen Welt

Tagung der Ev. Akademie Bad Boll am 21.10.21: “Was müssen wir heute leisten, damit die Digitalisierung älteren Menschen in Zukunft ein gutes und unterstützendes Umfeld ermöglicht? Digitale Teilhabe wird immer wichtiger. Vom Videoanruf bei der Familie über Smart-Home-Systeme bis hin zu digitalen Arzt- oder Amtsbesuchen gibt es viele Anlässe. Aber wo bestehen noch Hürden und Herausforderungen? Und wie können Ältere im Umgang mit Hard- und Software wirksam unterstützt werden?”

Diese Fragen werden gemeinsam mit Expert_innen diskutiert. Hier geht es zum Programm: https://www.ev-akademie-boll.de/tagung/450921.html

 

Digitale Schulung zur Senior-Medien-Mentor:in

Der Verein Integrative Wohnformen e.V. bietet gemeinsam mit dem Landesmedienzentrum Baden-Württemberg im Rahmen des Senioren-Medienmentoren-Programm eine 10-stündige digitale Schulung zur Senior-Medienmentor/in an. Die Schulung richtet sich an Seniorinnen und Senioren, die bereits Erfahrungen mit der Bedienung und Nutzung digitaler Medien gesammelt haben. Sie erhalten die Möglichkeit, sich als Senior-Medienmentor/in weiterzubilden, mit dem Ziel ihr Wissen an ältere Menschen im direkten Umfeld weiterzugeben. Geplante Termine: 21.10./ 28.10./ 04.11. und 11.11.2021 jeweils von 15:00 – 17:15 Uhr

 

Teilhabe an digitalen Gesundheitsdiensten und -anwendungen

Die digitale Einbindung von Senioren ist eine wichtige Aufgabe. Aber gerade “vorwiegend ältere Menschen fühlen sich unsicher oder gar abgehängt, insbesondere beim Umgang mit den neuen digitalen Entwicklungen in Gesundheit, Medizin oder Pflege.” Um hier Abhilfe zu schaffen, gibt es eine Veranstaltungswoche zum Thema “gesund altern@bw”, die vom 21.-25. Juni 2021 stattfindet (zum Teil online). Hier finden Sie das Programm:
https://www.lfk.de/medienkompetenz/seniorinnen-und-senioren/gesundalternbw/aktionswoche-gesundalternbw

 

Methodenkoffer: digitale Zugänge für Ältere schaffen

Das “Forum Seniorenarbeit Nordrhein-Westfalen” hat einen digitalen Methodenkoffer entwickelt. Er bietet Unterstützung, wenn es darum geht, Älteren Wege ins Internet zu bahnen. Der Methodenkoffer umfasst Formate wie

  • digitaler Handarbeitstreff
  • technikunterstütze Spaziergruppe
  • Fotografieren mit dem Smartphone
  • Begriffe-Bingo
  • usw.

Hier geht’s zum Methodenkoffer

Stellenausschreibung “Gemeinde- und Quartiersentwicklung mit Älteren”

Die LAGES (Evangelische Senioren in Württemberg), Bereich Bildung und Fortbildung bei der EAEW (Evangelische Erwachsenen- und Familienbildung in Württemberg) sucht baldmöglichst einen Referenten (m/w/d) für Gemeinde- und Quartiersentwicklung mit und für Ältere – Neue Aufbrüche inklusiv, in Vollzeit (100 %). Die Stelle ist befristet bis zum 31. Dezember 2024, eine Verlängerung wird angestrebt.

Hier geht es zur Stellenausschreibung
https://www.lages-wue.de/aktuelles-lages/stellenausschreibung-referent-in-fuer-quartiersentwicklung.html